Bunte Luftballons

Foto: S. Barthel

Auch die Fünftklässer sind ja nun gewissermaßen „neu“ an der Johannes-Obernburger-Mittelschule und ließen als Willkommensaktion mit ihren Klassenleiterinnen Simone Barthel und Marie Robanus bunte Luftballons mit ihren Wünschen für das neue Schuljahr in den Himmel steigen.

Der erste Schultag

Foto: K. Berres

Für 61 Erstklässer stand heute der lang erwartete erste Schultag an. Mit großen Augen, noch größeren Büchertaschen und noch vieeeel größeren Schultüten wurden sie zusammen mit ihren Eltern in der Aula von Schulleiter Matthias Langer sowie den Klassenleiterinnen Konrektorin Veronika Hecht, Beate Fuchs und Sarah Eckert mit einem bunten Programm begrüßt, bevor es dann zum ersten Mal in die Klassenzimmer ging.

Schöne Sommerferien!

Die Johannes-Obernburger-Grund- und Mittelschule wünscht der ganzen Schulfamilie, allen Schülerinnen und Schülern, Eltern sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, Kolleginnen und Kollegen erholsame Ferien. Bis zum 09. September könnt ihr und können Sie entspannen, regenerieren, Akkus aufladen und neue Kraft tanken. Am 10. September starten wir dann frisch ins neue Schuljahr.

Foto: J. Batteiger

Zu den Zeugnissen: Noten sind zwar wichtig, aber nicht alles im Leben. Nicht allen Kindern fällt das Lernen leicht und bestimmt sind manche auch unglücklich mit der einen oder anderen Note in Mathe, Deutsch oder anderen Fächern. Was im Zeugnis oft zu kurz kommt, sind Eigenschaften und Fähigkeiten, die die Persönlichkeit eines Menschen ausmachen: Hilfsbereitschaft, Teamfähigkeit, Einfühlungsvermögen, Ehrlichkeit, Vertrauenswürdigkeit, Freundschaft. Um diese Aspekte zu würdigen, bieten wir Ihnen hier ein „anderes“ Zeugnis an, das Sie herunterladen und ausfüllen können, um Ihrem Kind zu zeigen, dass Sie hinter ihm stehen und stolz sind, egal welche Noten es im vergangenen Jahr bekommen hat.

Fair-Play-Cup 2019

Dienstag und Mittwoch fand auf dem Sportplatz der 2. Obernburger Fair-Play-Cup statt, ein Fußballturnier für Mittelschulen der näheren Umgebung. Bei den Jüngeren konnte die MS Großwallstadt den Pokal erringen, bei den Älteren setzte sich die MS Miltenberg durch. Die Obernburger Teams erreichten jeweils die Bronzemedaille. Schulleiter Matthias Langer dankte der Sportbeauftragten Simone Barthel für die aufwändige Vorbereitung des Turniers.

Foto: T. Brand
Foto: K. Kossner – 3. Platz MS Obernburg I mit Betreuer P. Brauner

Abschied von der Schulzeit

Am Donnerstagabend fand in der Aula der Johannes-Obernburger-Mittelschule die Entlassfeier der Neuntklässer statt. Nach neun bzw. zehn Schuljahren bekamen die 31 Abgänger und drei externen Prüfungsteilnehmer ihre hart erarbeiteten Zeugnisse überreicht, viele davon freuten sich sogar über den bestandenen Qualifizierenden Schulabschluss. Reden, Ansprachen, Ehrungen und Auszeichnungen hielten der Mömlinger Bürgermeister Siegfried Scholtka, die Obernburger Stadträtin Katja Heinz, der Elternbeiratsvorsitzende Frank Hennrich, Konrektorin Veronika Hecht, Schulleiter Matthias Langer, die Klassenleiter Simone Barthel und Thomas Brand, sowie als Schülervertreter Leon Geßner, Mirko Gegnoso, Andi Aziri und Nils Höllerer. Die Schüler sorgten auch durch musikalische Einlagen, selbstgedrehte Videoclips und originelle Abschiedsgeschenke für den unterhaltsamen Teil des Abends, der von Jenisse Backenköhler charmant moderiert wurde. Unter großem Jubel stiegen zum Abschied bunte Luftballons in den Himmel.

Schwimmtag der Mittelschule

Heute nutzte die komplette Mittelschule das schöne Wetter aus und veranstaltete einen Schwimmtag im Großwallstädter Freibad. Nach kurzer Wanderung konnten die Schülerinnen und Schüler auf 50m Freistil gegeneinander antreten und auch einmal das Schwimmen mit Kleidern ausprobieren, was bei einem Rettungseinsatz ja nötig sein kann. Ansonsten war natürlich auch viel Zeit zum Rutschen, Schwimmen und Springen.

Ehrung der Schulbesten

Im Casino der Firma Wika in Klingenberg-Trennfurt fand auch dieses Jahr die Ehrung der besten Quali-Absolventen der Mittelschulen im Landkreis statt. Der Lions-Club Main-Spessart Obernburg verlieh wieder Urkunden und Geldpreise für die herausragenden schulischen Leistungen. Der Clubmaster der Lions Dr. Thomas Rothaug und Schulrat Harald Frankenberger unterstrichen in ihren Ansprachen, wie wichtig der gut ausgebildete Nachwuchs aus den Mittelschulen für die Handwerks- und Industiebetriebe der Region ist und gratulierten herzlich auch unseren Jahrgangsbesten Samira Gollas, Narek Sogoian und Nick Werner.

Abschlussfahrt Gardasee

Die Neuntklässer haben ihre Qualiprüfungen hinter sich und können das Ende ihrer Schulzeit auf der Abschlussfahrt an den Gardasee in Italien feiern: mit Klettergarten, Radtour, Seilbahnfahrt auf den Monte Baldo, Tretbootfahren, Städtetrip nach Verona mit Arena und Castelvecchio und natürlich Baden im Lago di Garda. Viel Spaß haben auch die begleitenden Lehrkräfte Frau Barthel, Frau Batteiger und Herr Brand.

Sport- und Spielefest

Im Anschluss an die Bundesjugendspiele folgte das große Sport- und Spielefest, bei dem sich verschiedene Vereine aus Obernburg und umliegenden Gemeinden präsentieren konnten. Sie gestalteten mit den Schülerinnen und Schülern der Grund- und Mittelschule spannende Stationen, an denen man sein Geschick im Handball, Fußball, beim Schießen mit dem Lasergewehr oder auf dem Bobbycar ausprobieren konnte. Der Elternbeirat bot viele süße und herzhafte Leckereien an und versorgte die großen und kleinen Gäste bei hochsommerlichen Temperaturen mit Erfischungsgetränken. Den Abschluss bildete das große Hockey-Match zwischen dem Elternbeirat, der durch Bürgermeister Dietmar Fieger verstärkt wurde und den Lehrern der Johannes-Obernburger-Schule. Schulleiter Matthias Langer erwies sich als Goalgetter und erzielte ebenso wie „Geheimwaffe“ Martina Hennig zwei Treffer. Sebastian Endres steuerte unter begeisterten Anfeuerungsrufen der Schüler das fünfte Tor zum ungefährdeten 5:0-Sieg der Lehrer bei, die allerdings auch zwei Jahre Trainingsvorsprung hatten. Großer Dank geht an den Elternbeirat, der so spontan eine schlagkräftige Truppe auf die Beine gestellt hatte! Fotos sind teilweise aus Datenschutzgründen verfremdet.